DER NEUE BMW M2 COMPETITION.

Zeit für Adrenalin.

Ein Sportwagen, der jede Straße verändert. Der neue BMW M2 Competition überwältigt mit einer herausragenden Kombination aus Leistung, Agilität und Präzision. Die großen Lufteinlässe in der Frontschürze signalisieren die geballte Kraft des neuen 410 PS* starken M TwinPower Turbo Reihen-6-Zylinder Benzinmotors. Der BMW M2 Competition ist stets Garant für Höchstleistungen und den Anspruch, neue Bestmarken zu setzen. Ein echtes M Automobil, gebaut für Gewinner.

ZWEI TURBOS. EIN ZIEL.

Der BMW M2 Competition braucht keine Ziellinie, um Erster zu sein. Mit seinem enormen Leistungspotenzial und der herausragenden Agilität lässt er die Konkurrenz weit hinter sich. Dank zweier, gewichtsoptimierter Turbolader reagiert das Hochleistungstriebwerk mit extrem direktem Ansprechverhalten und unbändiger Drehfreude – perfekt für schnelle Sprints und sportliche Kurven. Der Sound der M Sportabgasanlage lässt sich per Knopfdruck an den jeweiligen Fahrmodus anpassen – kraftvoll und tonangebend in jedem Moment. Dabei sorgt das rennstreckenerprobte Kühlkonzept für die optimale Betriebstemperatur und das M spezifische Fahrwerk für präzises Handling. Ein Fahrzeug für alle, die das Rennen von vorn bestimmen wollen. 

DOPPELTE SPANNUNG. AUF DEN ERSTEN BLICK.

Aufregend. Sportlich. Unangepasst. Der neue BMW M2 Competition wirkt mit jedem Detail wie pures Adrenalin. Vergrößerte Lufteinlässe und die durchgehende Niere mit M2 Badge dominieren die Front. Von der beeindruckenden Motorhaube aus zieht sich die charakteristische Coupé-Silhouette bis hin zum muskulös modellierten Heck. Markante 19'' M Leichtmetallräder sorgen für dynamische Spannung, M Kiemen mit M2 Modellkennzeichnung und M Außenspiegel in Wagenfarbe unterstreichen den Rennsportcharakter. In der Rückansicht signalisieren der M Diffusor und die abgeschrägten Auspuffendrohre in Schwarzchrom sportliche Ambitionen in Höchstform.

POLE POSITION. NUR WEITER VORN.

Ein Cockpit, wie für die Rennstrecke gebaut: Konsequent fahrerorientiert präsentiert sich das M spezifische Instrumentendisplay mit roten Zeigern, mittig platzierter Ölanzeige und M2 Competition Schriftzug. Auch das M Lederlenkrad ist auf Höchstleistung optimiert. Die Schaltwippen ermöglichen im Zusammenspiel mit dem M Doppelkupplungsgetriebe Gangwechsel in Sekundenschnelle. Komplettiert wird das Set-up von den optionalen M Sportsitzen: In schwarzem Leder Dakota mit illuminiertem M2 Logo bieten sie nicht nur eine besonders starke Optik, sondern auch perfekten Halt – M Design auf der Zielgeraden, vom Motorsport inspiriert.

BMW M2 Competition*:
Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 10,0 – 9,9 [9,2 – 9,2]
CO2-Emission in g/km (kombiniert): 228 – 225 [210 – 209]

Die Angaben in Klammern beziehen sich auf das Fahrzeug mit 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic.

* Vorläufige, noch nicht bestätigte Angaben, Änderungen vorbehalten.

Die Angaben zu Kraftstoff-/Stromverbrauch und CO2-Emissionen wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in ihrer jeweils geltenden Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland, Spannbreiten berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße und optionaler Sonderausstattung und können sich während der Konfiguration verändern. Abbildungen zeigen Sonderausstattung.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. CO₂-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO₂-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt.